News

Newsletter Januar 2022

Kreatives Bildungsprogramm

Wir haben unser erstes Pilotprogramm erfolgreich beendet. Das Bildungsprogramm besteht aus drei Workshops. Dazwischen kehren die Kinder wieder in ihren Alltag zurück und können so neues Verhalten und Fähigkeiten besser integrieren. Dies ermöglicht es uns auch, Veränderungen zu beobachten und wenn notwendig individuelle Betreuung zu bieten.

18 Kinder mit libanesischem, syrischem und palästinensischem Hintergrund, welche in ihren frühen Lebensjahren schwere Trauma erlebt haben, haben sich in ihrem Verhalten enorm verbessert und weiterentwickelt. Jedes Kind entwickelte sich auf so einzigartige Weise, dass wir Veränderungen nur durch Beobachtungen messen können:

  • Jamal, ein syrischer Junge, 7 Jahre alt, der kleinste in der Gruppe aber mit dem größten herzlichen Lächeln. Er sprach während der ersten beiden Workshops überhaupt nicht viel außer seinen Namen. Am vorletzten Tag war er plötzlich so begeistert von seiner Arbeit mit Ton, dass er zwei Tage lang nicht mehr aufhörte zu reden. Er begann, die anderen Kinder zu nerven, aber wir ließen ihn einfach mal machen.
  • Raghad, ein 11-jähriges palästinensisches Mädchen, das nie in der Lage war, eine Arbeit zu beenden, ohne sie am Ende zu zerstören. Gegen Ende konnte sie sich endlich konzentrieren, in den Fluss kommen und ihre Kreation allen anderen Kindern präsentieren.
  • Ibrahim, ein 15-jähriger libanesischer Junge mit schwerem ADHS, konnte nie stillsitzen oder lange in einem Raum bleiben. Er brauchte viel Aufmerksamkeit und genügend Freiraum, um seinen Weg zu finden. Schlussendlich konnte er etwas innere Ruhe finden; auch sein Zeichenstil änderte sich drastisch: Waffen und Aggression werden durch farbige, abstrakte und verspielte Formen ersetzt.

 

Fundraising – der Seidenschal

Unser Fundraising mittels Seidenfoulard – von Kindern im Libanon mitgestaltet, von Mourjjan verfeinert und im Glarus und Appenzell produziert – hat sehr grossen Anklang gefunden. Auch dank dem wunderschönen Artikel im NZZ am Sonntag Magazin von Sacha Batthyany im August 2021.

Jeder Schal wird von Kindern für Kinder entworfen und dient dazu, das Bewusstsein und die finanziellen Mittel für künftige kreative Programme in ihrer lokalen Gemeinschaft zu fördern. Somit lernen die Kinder, dass ihre Kreativität Früchte tragen kann. Gleichzeitig unterstützt die SWISS MADE Produktion des Seidenschals unsere lokale Industrie und Handwerkskunst.

Edition 1 und Edition 2 Foulards sind noch erhältlich über unseren Webshop.

Next Steps

  • Im April 2022 werden wir mit einer neuen Gruppe von Kindern arbeiten und auch neue textile Träume kreieren.
  • Dank dem Erfolg der Seidenfoulards und der großzügigen Unterstützung aus der ganzen Schweiz können wir dieses Jahr neue Räumlichkeiten für kreative Bildungsprogramme beziehen.
  • Das kreative Bildungsprogramm bauen wir weiter aus, so dass das ganze Jahr über Aktivitäten stattfinden können; gleichzeitig bietet es den Kindern auch ein Zufluchtsort außerhalb der Schule und Familie.

 

 *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *

Newsletter January 2022

Creative Education Programme

We have successfully completed our first pilot programme. The educational programme consists of three workshops. In between, the children return to their daily routine and are able to better integrate new behaviour and skills. This also allows us to monitor changes and provide individual support when necessary.

18 children from Lebanese, Syrian and Palestinian backgrounds who experienced severe trauma in their early years have improved and developed tremendously in their behaviour. Each child developed in such a unique way that we can only measure change through observation:

  • Jamal, a Syrian boy, 7 years old, the smallest in the group but with the biggest warm smile. He didn't speak much at all during the first two workshops except his name. On the penultimate day, he was suddenly so excited about his work with clay that he didn't stop talking for two days. He started to annoy the other children, but we just let him do it.
  • Raghad, an 11-year-old Palestinian girl who has never been able to finish a piece of work without destroying it in the end. Towards the end she was finally able to concentrate, get into the flow and present her creation to all the other children.
  • Ibrahim, a 15-year-old Lebanese boy with severe ADHD, could never sit still or stay in one room for long. He needed a lot of attention and enough space to find his way. Finally, he was able to find some inner peace; his drawing style also changed drastically: weapons and aggression are replaced by colourful, abstract and playful shapes.

 

Fundraising - the silk scarf

Our fundraising by means of a silk foulard - co-designed by children in Lebanon, refined by Mourjjan and produced in Glarus and Appenzell - has been very well received. Also thanks to the wonderful article in the NZZ am Sonntag magazine by Sacha Batthyany in August 2021.

Each scarf is designed by children for children and serves to raise awareness and funds for future creative programmes in their local community. Thus, the children learn that their creativity can bear fruit. At the same time, the SWISS MADE production of the silk scarf supports our local industry and craftsmanship.

Edition 1 and Edition 2 foulards are still available via our webshop.

Next Steps

  • In April 2022 we will be working with a new group of children and also creating new textile dreams.
  • Thanks to the success of the Silk Foulards and the generous support from all over Switzerland, we are able to move into new premises for creative education programmes this year.
  • We continue to expand the creative education programme so that activities can take place throughout the year; at the same time, it also provides a haven for the children outside of school and family.